Replikat historischer Nuppenbecher

Artikelnummer:
G01

Expertise als pdf >

Preis
35,00 

Menge
Gesamt
35,00
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Mehr erfahren >

Aus Anlass des Jubiläums „800 Jahre Weinverkauf von 1211 bis 2011“ wurde ein besonders interessant gearbeiteter Weinbecher mit Beerennuppen der Sammlung Schloss Vollrads aus der Zeit nach 1700 in Zusammenarbeit mit der Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur in Frauenau/Franken in limitierter Stückzahl repliziert.

Die Vorliebe für aufgeschmolzene Nuppen, Knöpfe, Steine oder auch sogenannte Strünke wurde im 16. Jahrhundert auch dahingehend gedeutet, dass sie der bei fortgesetztem Trinken unsicher werdenden Hand das Halten des Bechers erleichtern sollten – nach heutiger Kenntnis sicherlich mehr Interpretation denn produktionsrelevantes Kriterium.

Später wurden solche Becher vor allem für herausragende familiäre Anlässe gefertigt und verziert. Die Becher wurden gerne als sogenannte Vivat- oder Prunkbecher zum Feiern einzigartiger Ereignisse in Auftrag gegeben und erinnerten so auch später noch an den jeweiligen Anlass.

So soll auch dieses Glas an das einzigartige Jubiläum „800 Jahre Weinverkauf von 1211 bis 2011“ erinnern.